Anmeldung Luzerner Stadtlauf

Einzeln

Solidaritätslauf

Die Laufstrecke beträgt 660 Meter. Die Zeit wird nicht gemessen. Mit einem Startgeld von Fr. 100.– helfen Sie mit, Menschen zu unterstützen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

Institution 2016

Das Startgeld von 100 Franken pro Teilnehmerin oder Teilnehmer fliesst zu 100% an die begünstigte Institution. 2016 profitiert Pro Juventute Kanton Luzern vom Startgelderlös.

Unter der Leitung von Pro Juventute Kanton Luzern entstand in Entlebuch im Frühling 2015 der erste Energiespielplatz im Kanton. Der Beitrag aus dem Solidaritätslauf 2016 ist eine Startfinanzierung für weitere Erlebnisspielplätze im Kanton Luzern. Zum Factsheet des Projektes gehts hier.

Ausschreibung

Energiespielplatz

Wenn Kinder spielen, sind sie glücklich und lernen gleichzeitig Bedeutsames für das spätere Leben. Kindern stehen in der Schweiz immer weniger Spiel- und Bewegungsräume zur Verfügung. Für eine gesunde Entwicklung brauchen sie aber Orte, wo sie ihren Spieldrang ausleben und neue Erfahrungen machen können.

Der neu entwickelte Spielplatz sorgt für Erlebnisse und Lernmomente rund um erneuerbare Energien. Auf diesem Erlebnisspielplatz können Kinder ungestört und mit vollem Tatendrang werken und spielen.

bereits über 200'000 Franken

In den bisherigen zwölf Austragungen konnten die Organisatoren des Luzerner Stadtlaufs insgesamt über 200 000 Franken ansoziale Institutionen aus der Zentralschweiz überreichen.

Jahr Begünstigte Institution Erlös
2004 Weihnachtsaktion der Neuen LZ 13500.–
2005 Stiftung für Schwerbehinderte, Luzern 14500.–
2006 Stiftung Bürozentrum Luzern 13800.–
2007 Drogen Forum Innerschweiz 27500.–
2008 Solidaritätsfonds für Mutter und Kind 18300.–
2009 Stiftung Brändi Luzern 22015.–
2010 Verein Kinderspitex Zentralschweiz 16000.–
2011 Entlastungsdienst Pro Infirmis 26000.–
2012 Vereinigung Cerebral Zentralschweiz 19100.–
2013 Insieme Luzern 13000.–
2014 Wärchbrogg Luzern 17000.–
2015 Dargebotene Hand Zentralschweiz 14000.–